Open Access Prozesse perfekt automatisiert.

OABM – Open Access Business Manager

Mit der Aufforderung der BNetzA (Bundesnetzagentur) werden die Netzbetreiber unweigerlich gebeten, sich mit den Themen der Netznutzung durch Dritte (Open Access) zu befassen. Das geht so weit, dass Regelungen bzgl. Preis, Beschreibungen etc. geschaffen werden müssen. Das ist erst einmal die Theorie, aber es wird zur Realität, wenn ein Dritter, den Wunsch dieses Angebot zu nutzen, wahrnehmen möchte. Die Anforderungen und die Lösungen sind nicht neu – nicht für alle.

OABM Logo

Was ist der OABM?

Die mit Open Access im Zusammenhang stehenden Prozesse müssen, unabhängig von der jeweiligen Netzgröße, gewährleistet
sein. der OABM ist eine Lösung, mit der die gesamte Abwicklung des Open Access-Prozesses durchgeführt werden kann.

  • oabm_startseite.jpg
  • oabm_produkte_uebersicht.jpg
  • oabm_leistungsmerkmale.jpg
  • oabm_angebote.jpg

Warum OABM?

Der OABM unterstützt Sie als Netzinhaber (Leistungserbringer) dabei, Ihren Nachfragern Vorleistungsprodukte anzubieten und den Bestell-, Realisierungs- und Abrechnungsprozess automatisiert zu steuern. Auch die Provisionierung der Systemtechnik oder eine Erstellung einer monatlichen Abrechnungsdatei kann durch den OABM erfolgen. Auch als Nachfrager auf den Netzen anderer Netzinhaber, können Sie automatisiert den gesamten Bestellprozess der Vorleistungsprodukte verwalten und umsetzen.

Das kann der OABM?

Die Plattform unterstützt Sie mittels der branchenkonformen und standardisierten S/PRI Orderschnittstelle bei der Vermarktung, Bestellung und Verwaltung ihrer Vorleistungsprodukte (z.B. L2-BSA).

Funktionen von OABM

  • Darstellung der gesamten Prozesskette
  • Automatisierungen der Prozesse
  • Monatliche Abrechnungsdatei
  • Einfache Vermarktung & Verwaltung der Anschlüsse über S/PRI für NGA Netze

Vorteile von OABM

  • Vermeidung hoher Anlaufkosten
  • Schneller Überblick
  • Qualitätssteigerung
  • Hohe Transparenz
  • Zeitersparnis