Anrufen unter
+49 (0) 461 481600-0

Anmerkung_2020-07-10_083014.jpg

10.07.2020

Rund 640 Kilometer Glasfaser lässt das Telekommunikationsunternehmen e.discom derzeit in der Prignitz verlegen. Mit den neuen Leitungen sollen die Internetverbindungen flächendeckend ertüchtigt werden. Im Pritzwalker Gewerbegebiet Süd hat der Landkreis Prignitz als Auftraggeber mit dem Partner jetzt den offiziellen Spatenstich vorgenommen. Der Spatenstich sollte im März im Gewerbegebiet Prignitz in Falkenhagen sein. Aus uns allen bekannten Gründen wurde er jetzt nachgeholt. Landrat Torsten Uhe blickte zunächst auf den Werdegang des insgesamt 56,5 Millionen Euro teuren Projektes zurück, das bereits 2016 angesteuert worden war. „Es ist derzeit das größte Infrastrukturprojekt in der Prignitz“, so Uhe. „Eine gute Breitbandversorgung gehört zur Daseinsvorsorge.“

Den Zuschlag für das 22,5 Millionen umfassende Los 1 hat die e.dis.com erhalten. Mehr als 2000 Wohn- und Gewerbeeinheiten sollen damit in den Genuss eines Highspeed-Internetanschlusses kommen. Bis Ende 2023 soll die Verlegung der Glasfaserleitungen im Landkreis Prignitz abgeschlossen sein.

netzkontor nord hat dabei die Ausschreibung für 3 Cluster gewonnen:

1. Vorpommern Greifswald (250 km Trasse)

2. Prignitz (250 km Trasse)

3. Uckermark (500 km TrassE)

Folgende Dienstleistungen werden von Seiten der netzkontor nord ausgeführt: Technische Planung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Bauleitung- und Überwachung sowie Vermessung gewonnen.